Mittwoch, 7. März 2018

MeMadeMittwoch: März

Es ist wieder MeMadeMittwoch und dieses Mal breche ich meine eigene "Regel" und zeige ein neues Kleidungsstück. Ansonsten berichte ich beim MeMadeMittwoch gerne, wie sich genähte Kleidungsstücke im Alltag machen. Am Anfang ist die Euphorie ja oft groß. :-)

Für mein neues Kleid habe ich nochmal die Simplicity-BurdaStyle-Schnittkombination vom letztjährigen Stuttgarter-Nähbloggerinnen-Treffen genäht. Das Kleid habe ich 2017 quasi nonstop getragen und deswegen musste ich noch eine Variante nähen.


Das Oberteil ist Simplicity 2174 und der Rockteil ist aus der Burda 5/2012. Die großen Taschen sind einfach klasse.
Allerdings habe ich das Kleid nicht alleine genäht. Ich hatte das Kleid bei einem Nähtreffen angefangen. Yacurama hatte irgendwann nichts mehr zu tun und ich meinte dann: "Also bei mir müsste noch ein Rockteil genäht werden". Zu meinem großen Glück hatte sie Lust und hat mir den kompletten Rock inkl. Paspeln und Taschen genäht. Das war sehr nett von ihr.

Kleid:
Schnitt: Oberteil Simplicity 2174 und Rockteil Burda 5/2012 Modell 106B,
Gürtel (bereits vorhanden von anderem Kleid): Rechteck + 4x Druckknöpfe
Material: Baumwoll-Leinenmischung (wahrscheinlich Frau Tulpe), Batist (Oberteilfutter) von Frau Tulpe, Veneziafutter, gekaufte Paspel, nahtverdeckter Reißverschluss, G740 Einlage für die Tascheneingriffe.
Änderungen: Oberteil: Ausschnitt vorne/hinten tiefer, Prinzessnähte vorne/hinten angepasst // Rock: ohne Knopfleiste, d.h. vordere Mitte im Bruch zugeschnitten, Nähte so verlegt, dass diese zu den Nähten am Oberteil passen.
Fazit: Ich liebe dieses Kleid. Fühle mich super wohl darin und bin sicher, davon nähe ich noch weitere Versionen.

Bolero:
Schnitt:
Aachen von Schnittquelle
Material:
Romanit
Änderungen:
kein Knopf als Verschluss, kein Rollsaum an der Kragenkante.
Fazit:
toller Boleroschnitt, passt super über meine Kleider.

Die anderen MeMadeMittwoch-Teilnehmerin findet ihr dort aufm Blog. Heute zeigt Katharina (sewingaddicted) ihre Neuauflage ihres 2014er Lieblingskleides. Vielen Dank an die MeMadeMittwoch Crew.

Kommentare:

  1. Lustig, ich habe gerade den Rock als Rock genäht und heute gebloggt - deine Version als Kleid ist aber auch toll geworden! Ich glaube, das kommt auf meine To-Sew-Liste, mal sehen, was ich für einen Oberteilschnitt dazu finde :D
    Die Paspel an der Taschenpasse find ich besonders gut, ein toller kleiner Hingucker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hanna,
      das ist ja ein Zufall. Die Rockvariante möchte ich auch mal noch nähen.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      Löschen
  2. Das Kleid ist wirklich ganz zauberhaft und unterstreicht Deine tolle Figur!
    LG Uta

    AntwortenLöschen
  3. Hübsches Kleid, steht Dir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  4. So ein Glück, da näht dir jemand das halbe Kleid!! Das Ergebnis ist super und steht dir ausgezeichnet!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Super Geschichte und ein zauberhaftes Kleid, der Schnitt und die Linienführung - das steht Dir einfach unglaublich gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist echt toll! Mir gefallen vorallem die Taschen am Rock. Die sehen echt praktisch/groß aus. Mal sehen, ob ich die Burda zufällig im Schrank habe. Dann hätte ich gleich mein nächstes Projekt. :)
    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Ein bezauberndes Kleid, steht Dir richtig gut. Die Taschen im Rock sind ein richtiger Hingucker, besonders mit dieser hübschen Paspel.
    Viele Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schönes Outfit. Ich mag die Kombination sehr an dir. Und ich habe schon deine letztjährige Variante so bewundert.
    Kein Kleid von dir, wäre nicht du, wenn es keine Paspeln hätte. Ich find das so toll. Das gibt den Kleidern den letzten Schliff und rundet alles ab.
    Davon abgesehen mag ich deine Stiefelchen. Sowas suche ich immer.
    Ach du bist einfach immer toll.
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *