Mittwoch, 27. Juli 2016

MeMadeMittwoch - mein ultimatives Reisekleid

Heute ist der letzte MeMadeMittwoch vor der Sommerpause, da muss ich einfach noch mal bei MeMadeMittwoch mitmachen. Das Thema heute: "Ich packe meinen Koffer".

Mein Sommerurlaub für dieses Jahr ist leider schon wieder vorbei aber dafür habe ich Tragebilder von meinem Lieblingsreisekleid - dem McCalls M6397 Schnittmuster.

McCalls Kleid und Nettie (ClosetCasefiles) Body
Das Kleid ist aus einem dehnbarem Baumwollsamt kombiniert mit einem dehnbaren Futterstoff. Das macht das Kleid schön strechtig. Die Bequemlichkeit ähnlich einem Jerseykleid und es sieht trotzdem nach einem richtigen Kleid aus. 

Entdeckt hatte ich den Baumwollsamt bei der AnNäherung Würzburg 2015. Damals hat Alexandra (mamamachtsachen) sich einen Rock aus dem Stoff in rot genäht. Leider gibt es diesen tollen Stoff nur in den zwei Farben - sonst hätte ich mir gleich noch ein Kleid daraus genäht.

Zugeschnitten hatte ich schon x Monate vor dem Urlaub. Dank meiner meditativen Nähweise (also einer sehr langsamen) blieb das Kleid dann erst Mal in der Warteschleife. Kurz vor dem Urlaub fiel mir auf, dass ich nichts zum anziehen hatte und da kam mir das bereits schon komplett zugeschnittene Projekt gerade recht. Sogar ein paar Nähten waren schon genäht.

Warum ist es für mich das ultimative Reisekleid?
  1. Dadurch, dass ich dazu gerne Nettie Bodys trage bleibt das Kleid vor mir "geschützt" und man kann es ohne Waschen mehrmals im Urlaub tragen. Das Kleid lässt sich bei warmem Wetter auch ohne Shirt drunter tragen. 
  2. Fürs Reisen super praktisch sind die großen Taschen, da kann kurz mal das Handy und Co. rein - alles hat Platz.
  3. wie schon geschrieben, durch den strechtigen Stoff ist das Kleid super bequem und man sieht trotzdem angezogen aus.
Schnitt: McCalls M6397 (leider inzwischen Out-of-Print)
Material: Baumwollsamt und dehnbares Futter (Fashion for Designers), dunkelblauen Paspel, Metallreißverschluss, Nahtband (also das mit dem Faden).
Änderungen: Änderung von Version 1 (Totenkopf-Kleid) übernommen.
Fazit: Ich liebe diesen Schnitt - da wird es bestimmt noch weitere Varianten geben.

Die anderen Urlauberinnen findet ihr auf dem MeMadeMittwoch Blog. Vielen Dank an die MeMadeMittwoch Crew für eure tolle Arbeit.

Muriel

Kommentare:

  1. Diese Kombi mit dunkelbalu, deiner Haarfarbe und dem Hintergrund sieht ganz toll aus! Ich finde auch, dass man ein bisschen sehen kann, wie streichelgut sich der Stoff anfühlt.
    Aber ist das nicht furchtbar warm?
    Jedenfalls ein schöner Auftritt von dir.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Muriel, ein wirklich schönes Kleid und offensichtlich sehr praktisch. Gefällt mir gut.
    Wäre auch ein Kleid was ich gerne für den Winter hätte :) oder für Herbst oder für Sommer, ach schön.
    Steht dir gut.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  3. So wie du das Kleid anpreist möchte man selbst gleich auch eins haben! Ich kann es mir für mich bisher noch nicht so vorstellen, aber vielleicht auch nur, weil ich bisher noch nie komplett enganliegende Kleider getragen habe, weil es sie einfach für mich nicht zu kaufen gibt.
    Dir steht es hervorragend, dazu die farblich passenden Accessoires, echt toll!
    Aber ich schließe mich "Bekränzt" an, ist das im Sommer nicht total warm?

    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
  4. Dein Reisekleid ist super! Es hat die selben Eigenschaften wie eine Jeans, ist aber ein hübsches Kleid. Der Schnitt hat hübsche Details wie den Reißverschluss und die Taschenlinie und steht Dir auch sehr gut!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid könnte mir auch gefallen, dann vielleicht aus Cord. Es scheint recht bequem zu sein. Steht dir gut! Regina

    AntwortenLöschen
  6. Toll mit dem Samt - so ist es universal und doch sehr besonders. Die Überlegung mit der Unterkleidung finde ich klasse, das ist ja wie früher, als die Oberkleidung nicht waschbar war und alle deshalb immer auf jeden Fall Hemden darunter trugen.

    AntwortenLöschen
  7. Material und Schnitt sind in der Tat absolut reisetauglich und du zeigst hier eine wunderschöne Kombination, die bestimmt auch schön ist für den Winter.
    Die Schnittführung erinnert mich an mein Stoff+Stil-Kleid; das sollte ich vielleicht auch mal etwas enger und ohne Ärmel probieren.
    Danke für's anstupsen :)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  8. Ein richtiger Allrounder Dein Reisekleid! So mag ich das und schick noch dazu.
    GlG Dana

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid gefällt mir sehr gut, ein ganz toller Schnitt und so wie du schreibst auch ein sehr vielseitiges Kleid.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  10. Das ist so schön und du siehst hammertoll darin aus!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Super schönes Kleid! Steht die absolut toll! Schade, dass es den Schnitt nicht mehr gibt, der würde mir auch gefallen!

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Muriel, das ist ein tolles Kleid geworden, steht dir gut. Ich liebe auch diese "Hängerkleidchen", bei denen man, wenn man will, was drunter tragen kann oder auch ohne ein Shirt drunter, weil man sie einfach nicht so oft waschen muss und das die Faser schont. Ich nähe mir auch öfter solche in verschiedenen Variationen, aber meist aus Romanit-Jersey, der ist auch leicht dehnbar, aber nicht ganz so warm wie Baumwoll-Stretchsamt

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *