Mittwoch, 23. Dezember 2015

MeMadeMittwoch: Letzter Auftritt des Weihnachtskleids 2013

Schweren Herzens wird das Kleid aussortiert
Upps, schon wieder der letzte MeMadeMittwoch im Jahr. Wie schnell dieses Jahr rum ging, kaum zu glauben.

Heute trage ich zum letzten Mal mein Weihnachtskleid von 2013. An dem Kleid hängt einiges an Geschichte, den japanischen Stoff mit Sternen und Ankern habe ich damals in einem kleinen Kölner Laden entdeckt und mich gleich verliebt. Während dem 2013er Sew-Along hatte sich dann schnell rausgestellt, dass der Stoff für das geplante Kleid mit ausgestelltem Rock nicht mal annährend ausreicht. Auch konnte ich weder die Ladenbesitzerin erreichen, noch fand ich online mehr von dem Stoff. So musste ich meine Pläne ändern und es wurde ein U-Boot-Ausschnitt-Kleid mit Bleistiftrock und 3/4-Ärmeln.

Dieses Jahr habe ich das Kleid nur ein paar Mal getragen, irgendwie fühle ich mich darin nicht mehr so wohl. Heute war mein letzter Versuch. Im Brustbereich ist das Oberteil inzwischen recht eng, die Abnäher sind zu lang, der Rock hat hinten einen Schlitz und inzwischen weiß ich, dass bei mir und meiner gewünschten Bleistiftrocklänge ein Schlitz nicht notwendig ist und ich mich damit auch nicht wohl fühle.
Meinen aus dem Schnitt entstandenen Standardbleistiftrockschnitt habe ich inzwischen sieben Mal genäht, dieser ist einen Tick ausgestellter und funktioniert so auch ohne Schlitz.

Das Kleid ist mit rotem Futter gefüttert, leider hat dieses - oder vielleicht auch die roten Paspeln - dafür gesorgt, dass mit jeder Wäsche die eigentlich weißen Sterne und Anker etwas rosaner geworden sind. Auch dieses "Rettungs"waschpulver hat nur eine kleine Verbesserung gebracht.
Alles in allem ist es somit Zeit, dass das Kleid in Rente geht.
Schnitt:
Oberteil - Burda 122 (06/2011)
Rock: - den bereits zweifach erprobten Burda-Schnitt Burda 133 06/2010 (hier und hier)
Material: Kokka-Baumwollstoff, Paspel und Gürtel aus rot-weiß gepunktetem Baumwollstoff, auch wieder ein Japaner, rotes Futter, nahtverdeckter Reißverschluss.
Änderungen:
Oberteil - zwei cm schmäler gemacht. Abnäher verlängert. Oberteil gekürzt. Ausschnitt und Ärmel mit Paspeln. Komplett gefüttert.
Rock - Abnäher verlegt, so dass diese zu den oberen Abnähern passen. Rockteil nach unten hin schmäler gemacht. Hinten einen Schlitz für mehr Bewegungsfreiheit hinzugefügt.
Fazit: Der Schnitt gefällt mir super und ich bin mir sicher, dass ich diese Schnittkombination noch für andere Kleider verwenden werde.

Die andern MeMadeMittwoch-Teilnehmerinnen treffen sich heute auf dem MMM-Blog, dort zeigt Lucy (Nahtzugabe.de) heute ihre neue Strickjacke.

Vielen Dank an die MeMadeMittwoch-Crew für ihre hervorragende und sicherlich auch sehr zeitraubende Arbeit für den MeMadeMittwoch-Blog. Ihr seit fantastisch!

Heute ist mein letzter Arbeitstag in diesem Jahr und ich freue mich jetzt sehr auf zwei Wochen Urlaub.

Muriel

Kommentare:

  1. Das war/ist aber ein sehr hübsches Kleid! Schade, dass es dir nicht mehr so gut passt und du dich nicht wohl fühlst - dann ist es das richtige, das auszusortieren! Das muss ich allerdings auch noch üben. Besonders bei selbstgenähten Teilen fällt es mir wirklich schwer, sie auszusortieren...

    Ich wünsche dir schöne Weihnachten!

    Judith

    AntwortenLöschen
  2. Ok, wenn aussortieren, dann aber etwas von dem Stoff aufbewahren und weiternutzen, und wenn es als Taschenfutter ist. Der ist einfach zuuu hübsch...
    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mir blutet das Herz, dass dieses schöne Kleid in Rente gehen soll! ich kann selbstgemachte Sachen auch nur sehr sehr schlecht wegwerfen, die müssen wirklich untragbar sein, damit ich das fertig bringe. Vielleicht zur Erinnerung ein kleines Reißverschlusstäschchen aus dem Stoff nähen?
    Schöne Weihnachten Muriel, vielen Dank für die Podcasts und deine Unterstützung des MMM das ganze Jahr hindurch!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein tolles Kleid, ich mag es ehr an dir. Dank deiner Inspiration entstehen gerade bei mir auch Bleistiftröcke, leicht ausgestellt, so dass sie ohne Schlitz auskommen ;-)Das nächste jahr wird berockt schick.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass Dein KLeid hier nochmal eine Abschiedsvorstellung bekommt. Es schaut sehr schön auf den Fotos aus. Inzwischen hast Du viele weitere tolle Kleider genäht und ich sicher der Platz im Kleiderschrank wird nicht lange leer bleiben. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für ein schönes Kleid. Die Schnittkombination finde ich wirklich toll - das wird definitiv mein nächstes Projekt. Hoffentlich wird mein Ergebnis dann auch so sehenswert. Schade, dass du dich darin nicht mehr so wohl fühlst ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *