Freitag, 13. November 2015

Nettie-Mania bei Nahtzugabe5cm

gemusterte Nettie mit braunem doppelten Tellerrock
Bei der 12 Tops Challenge Oktober habe ich meine erste Version des Body-Schnittmusters Nettie von Closet Case Files gezeigt. Von der Variante war ich so begeistert, dass ich gleich drei weitere Versionen zugeschnitten habe. Genäht wurden diese auf dem Nähtreffen AnNäherung Süd in Würzburg. Der Schnitt war für mich für ein Treffen ideal, da dieser super einfach ist man auch bei häufigen Labberpause schneller wieder rein kommt.

Entstanden ist unter anderem eine gemusterte Variante aus einem Maybachuferstoff. Aus dem "Rest" wird noch ein Burda-Wasserfallkleid (ähnliche wie dieses hier aber mit Ärmel). Damit der Stoff für beide Schnitte ausreicht, musste ich bei der Nettie-Ärmellänge Abstriche machen. Die sind jetzt nur 3/4 lang. Dieser Stoff ist nicht ganz so schön dehnbar wie die drei anderen Nettie-Viskosejerseys, da hätte ich noch beim Zuschneiden noch einen kleinen Tick zu geben können aber es passt auch so.

Diese Mustervariante gefällt mir von einem Netties am besten. Nachteil daran ist, dass sie nur zu einfarbigen Unterteilen passt und nicht wie die anderen einfarbigen Varianten sich auch gut zu gemusterten Sachen kombinieren lässt.

... und hier sieht man die untere Rocklage.
In meinem Kleiderschrank finden sich etliche Röcke, welche gut zu Blau passen. Somit habe ich mir auch gleich noch eine dunkelblaue Variante genäht. Der erste Tragetest mit dem Rock vom Kostüm-Sew-Along 2013. Dieser Rock hat von sich aus einen guten Stand, was es untenrum nicht unbedingt wärmer macht. Jetzt mit der Nettie ist alles schön warm eingepackt und nix zieht mehr von unten. Den Rock trage ich immer nur mit eingestecktem Shirt, das nervige raus rutschen dieser Shirts hat dank Nettie nun auch ein Ende.

dunkelblaue Nettie mit Kostüm-Rock
Meine erste Nettie-Version war auch aus diesem butterzarten rostroten Viskosejersey allerdings mit langen Ärmeln, da die Farbe sich sehr gut in meinem Schrank macht hab ich gleich noch eine kurze Variante genäht. Mal sehen ob, ich diese im Winter als "Unterhemd" tragen kann. Den Stoff habe ich in Wien zusammen mit Fr. Sanduhrdesign erobert.

kurz ärmelige Nettie mit Simplicity Rock
Body: Schnitt: Nettie von Closet Case Files, Variante mit Scoop Front und High Back
Material: Viskosejerseys, Baumwolle, Druckknöpfe, durchsichtiges Framiltonband
Änderungen: Ärmel gekürzt, Rückenteil mit Mittelnaht und Hohlkreuzanpassung.
Fazit: Ich liebe diesen Schnitt. Beim nächsten Mal würde ich den Schritt-Teil noch einen Tick schmaler machen. Weitere Versionen dieses tollen Basicteils sind schon in Planung.

Bodys haben ja den Ruf im Alltag, durch den Verschluss im Schritt, unpraktisch zu sein, in meinem 12 Tops Challange Post (link siehe oben) hatte ich bereits darüber geschrieben, dass dies bei mir nicht der Fall ist und auch bei den neuen Variante habe ich keine Probleme mit dem Verschluss.

Mein momentan größtes Problem mit dem Netties ist, dass diese gefühlt immer in der Wäsche sind, wenn ich eine brauche. Ein eindeutiges Zeichen, dass ich mehr davon brauch .... okay, oder dass ich vielleicht auch öfters waschen sollte aber solange die Maschine noch nicht voll ist warte ich.

Muriel

1 Kommentar:

  1. Schön, allesamt! Ich mag Nettie auch sehr und brauch auch noch mehr.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *