Sonntag, 6. September 2015

12-Tops-Challenge August: Ich geb auf

Diesen Monat habe ich für meine Verhältnisse sogar schon in der Mitte des Monats darüber Gedanken gemacht was für ein Oberteil ich in dem Monat nähe. Normalerweise gerade ich ein paar Tage vorm Ende in leichte Panik.

Bei dieser tollen Aktion von von Santa Lucia Patterns geht es darum, falls möglich jeden Monat ein neues Oberteil fertig zustellen. Für mich ist die Aktion nach wie vor sehr toll, da ich so meinen immer noch vorhandenen Mangel an Oberteilen, besonders bei einfarbigen, bekämpfen kann.

Gut diesen Monat ist nix mit einem gut kombinierbaren Oberteil aber es ist immer hin habe ich mich an einem Oberteil versucht, wenn auch erfolglos.

Im Gegensatz zu Fr. minimale extravaganz, die so einfach mal "nebenbei" aus ihrem Grundschnitt einen Blusenschnitt mit Prinzessnähten zaubert, musste ich auf einen Blusenschnitt zurückgreifen.

Seit dem zweiten Stoffwechsel und der Anregung von Fr. Nahtzugabe, meinem damaligen Wichtel, habe ich Blusen für mich entdeckt. Der zweite genähte Blusenschnitt war nicht sooo toll aber seitdem weiß ich, dass mir Blusen mit Raffung an mir nicht so gut gefallen.

Diesen Monat habe ich mich für den Deer&Doe Bleuet Schnitt (eigentlich ein Kleid) entschieden. Den Schnitt hatte ich schon länger nur hat mir bisher der Anlass gefehlt es zu nähen.

Das ursprüngliche Probeteil (hab vergessen Fotos zu machen) sah prinzipiell nicht soo schlecht und doch musste ich an jedem Teil was ändern. z.B. ab der Taille nach unten an den Seiten die NZ rauslassen, Brustrundung anpassen.Wegen meinem Hohlkreuz habe ich die hintere Mitte nicht im Bruch zugeschnitten.

Das Armloch war an mir sehr groß und nachdem ich den (bei mir recht engen) Ärmel angenäht habe, konnte ich den Arm fast nicht heben. Von Fr. minimale extravaganz kam dann der Vorschlag doch einfach den Ärmel der gelben Punktebluse zunehmen.
Das Ärmel-hoch-hebe-Problem scheint auch andere zu betreffen, so z.B. Fr. Siebenschön mit ihrem tollen blauen Bleuet-Kleid

Obwohl auf der Schnittmusterverpackung die Bluse als Vorschlag gezeigt wird, ist die für die Bluse wichtige Saumline nicht auf dem Schnitt eingezeichnet.

Auch ist mir die Anleitung für einen eher teuren Einzelschnitt zu knapp gehalten, da macht McCalls/Vogue/Butterrick eine bessere Figur. Gut zum Blusen nähen habe ich genug andere Anleitungen daheim aber trotzdem wären ein paar mehr Bilder gut gewesen. Generell fände ich es bei Deer&Doe schön, wenn bei der englischen Anleitung Maßangeben in Inch + cm angegben werden. So muss ich immer beide Anleitungen verwenden, die EN wegen dem Text und die FR wegen der cm-Angaben. Es soll ja auch Europäer geben, die kein Französisch können :-)

In meinem Stofflager habe ich einen batistähnlichen Stoff gefunden, welchen ich dieses Jahr beim Bloggertreffen in Stuttgart erobert hatte, leider weiß ich nicht, welcher Bloggerin ich diesen Stoff zu verdanken habe.
Mein Fehlschlag - hätte schön werden können.
 Alles in Allem hab ich bei der Bluse ständig nur Fehler gemacht. Nach den Änderungen vergessen die Nahtzugabe hinzuzufügen, falsche Nahtlienen verwendet etc. eben einmal das volle Programm. Dann hatte ich viele Termine so, dass ich oft nur eine Naht am Tag nähen konnte.
Außerdem hat das Nähen an sich ewig gedauert, da ich wegen dem dünnen durchsichtigen Stoff alle Nähte als Kappnähte genäht habe. War auch das erste Mal, dass ich mich an diesen Nähten versucht habe.
Momentan bin ich so frustiert, dass ich die Bluse erst Mal in die Ecke legen :-( Mal sehen, wann ich mich wieder aufraffen kann, daran weiter zumachen. Es fehlen noch: Kappnähte Armloch, Seitennähte, Saum und Knöpfe.

Schnitt: Bleuet Kleid aber als Bluse
Material: dünne Baumwolle (ergattert bei Bloggertreffen in Stuttgart)
Änderungen:einige siehe Text.
Fazit: <Bluse noch nicht fertig>

Ich vermute mal, dass man nur mit fertigem Oberteil bei der 12-Tops-Challenge mitmachen darf. Deswegen diesen Monat keine Verlinkung dort. Bei Santa Lucia Patterns könnt ihr Euch die fertigen August Tops anschauen.

Muriel

Kommentare:

  1. Schade, dass es nichts geworden ist, nachdem du so viel Mühe investiert hast. Manchmal ist einfach der Wurm drin. Vielleicht ist zur Seite legen und ein neues unkompliziertes Projekt zum Ausgleich starten eine gute Idee.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Ich drück die Daumen, dass du doch noch mal die Motivation findest und die Bluse einen Weg in deinen Schrank findet! Der Stoff ist nämlich klasse! Aber ich kenne das nur zu gut, es gibt einfach Tage, die sind nicht zum nähen gemacht...es kommen wieder bessere!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. O je,das ist gemein, aber wenn das Schiefläuft erstmal da ist, macht es sich ja gerne mal gemütlich...

    AntwortenLöschen
  4. Schade - das Stöffchen sieht hübsch aus, und die Bluse wird sicher noch schön! Du machst sie doch fertig, oder? Wäre wirklich schade drum...

    Andererseits gibt es solche Teile, da geht einfach alles schief. Da hilft nur Ablenken und was GANZ anderes machen. Und dann wieder neu rangehen.
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *