Samstag, 2. Mai 2015

12-Tops-Challenge: April

Mein April-Trägershirt
Vor ein paar Tagen haben sich die 12-Tops-Challenge-Teilnehmerinnen wieder bei Santa Lucia Patterns vereint um ihre neusten Oberteile zu zeigen. Ich hänge da (mal wieder) etwas hinterher.

Das April Oberteil stand so eigentlich nicht auf meinem Plan aber nachdem die Märzbluse fertig war, dringend als Unterteil zu notwendig.

Bei der Märzbluse läuft die Knopfleiste nicht, wie bei Blusen üblich, gerade nach oben sondern macht knapp über der Brust einen Schlenker nach Außen (siehe Bild unten). Dabei ist das Problem, dass an der Stelle, wo sich bei mir der oberste Knopf befinden sollte die Blende schon nach links/rechts außen geht. Das hat zur Folge, dass sich beim Bücken oder Nachvornebeugen einige Einblicke bieten könnten. Darum musste noch ein Top für untendrunter her.

Eigentlich hätte ich gerne ein einfaches blaues Trägertop aus Jersey gehabt aber die lokalen Stoffquellen hatte nicht den benötigten Blauton. So kam ich auf die Idee aus dem Reststoff vom Blusenbeleg ein Top zunähen. Das war eine ganz schöne Puzzelei - so viel Stoff war da nämlich nicht mehr übrig. Wenigstens habe ich den Stoff jetzt sehr effektiv bis zum letzten Fitzelchen verbraucht.

Man sollte ja meinen, dass einer Schnittmustersammlung von mehreren Jahrgängen von Burda, Ottobre etc. und sehr vielen Einzelschnitten ein Trägershirtschnitt zu finden sein sollte, aber nichts da. Ein schmales Trägertop (am besten schräg geschnitten) aus Webstoff war nicht dabei. Im Endeffekt ist das Top jetzt nach einem Nachtshirtschnitt aus der Ottobre Herbst/Winter 2011.

Hier sieht man den Pünktchenstoff im
Detail
Das Nähen ging sehr schnell. Da das Shirt eigentlich nicht als Untendrunter-Shirt gedacht ist, war der untere Teil sehr weit ausgestellt. Habe einiges an Stoff an den Seiten weggenommen, jetzt komme ich noch bequem rein und raus aber ich habe keine seitlichen "Flügelchen" mehr :-)

Woran ich bei der Schnittauswahl gar nicht gedacht habe war, dass die Raffung um den Brustbereich einen "netten" Effekt gibt. Jetzt finde ich es etwas schade, dass das Oberteil nicht zum alleine tragen gedacht ist. Mir gefällt dieser Effekt sehr gut. Wer weiß vielleicht nähe ich mir noch mal eine Variante ohne BH-Trägergummi, dann wäre es nämlich ein normales Sommer-taugliches-Trägershirt.

Beim ersten Testtragen des Trägertops zusammen mit der Bluse musste ich feststellen, dass zwei Baumwolloberteile übereinander ordentlich wärmen, um nicht zu sagen zu warm sind. Die Kombination ist eher was für den Herbst oder noch kühlen Frühling.

Schnitt: Sunday Morning Ottobre 5/2011
Material: Baumwolle, BH-Trägergummi, Gummiband mit Mäusezähnchen (wie heißt das richtig?)
Änderungen: Träger ohne Stofftunnel, kein Gummiband am Saum, unterer Teil um einiges schmaler gemacht. Knöpfe weg gelassen
Fazit: schöner Schnitt. Schnell genäht.

In der Ottobre Ausgabe war auch noch eine zum Top passenden kurze Schlafanzughose. Fand den Schnitt so süß, dass ich die Hose auch gleich genäht habe. Post kommt demnächst.

Die anderen 12-Tops-Challenge-Teilnehmerinenn haben sich bei Santa Lucia Patterns getroffen.

Hier nochmal die März-Bluse:
Die März-Bluse
Muriel

Kommentare:

  1. Mir gefallen die Märzbluse und dieses Top dazu. Der TopSchnitt wäre tatsächlich ein toller Sommerschnitt... Aber auch der Frühling hat ja kühle Tage ;-)
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, das Top sieht auch solo schick aus!
    Wenn du einen weniger warmen Sichtschutz für die Märzbluse willst, kannst du ja mal eine Art Stoffdreieck probieren, dass an der Seite in den BH eingehängt wird. Hab ich irgendwann mal im Netz entdeckt, Mock-Cami oder so ähnlich.
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Constance,
      Tolle Idee - das werd ich mal ausprobieren.
      Lieber Gruß, Muriel

      Löschen
  3. Sehr schön, Beides! Ich finde das Top alleine auch schön :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *