Freitag, 24. April 2015

Berlin-Erinnerungshose

meine neue Daheim-Hose
damit man den Bund sieht, habe
ich das Shirt eingestopft :-)
Es gibt keines meiner selbstgenähten Stücke, welche ich so oft trage wie meine Daheimhosen. Diese sind fast täglich im Einsatz: Heim kommen -> Alltag raus -> Daheim-hose an :-) 
Schon länger herrscht bei mir daheim ein eklatanter Mangel an diesen Hosen.
Ich habe zwar inzwischen vier Stück genäht allerdings ist davon nur eine aus dünnerem Webstoff. Die Anderen sind aus Flanell bzw. Nicky. Diese sind mir oft zu warm, so dass ich am liebsten zu der dünneren Punkte-Hose greife und wenn die in der Wäsche ist habe ich doch tatsächlich keinen Ersatz :-) Dank meinem Besuch bei Frau Tulpe in Berlin konnte ich dem endlich Abhilfe schaffen. Danke an Chrissy für den toll organisierten Tag.

Der Hauptstoff ist türkis mit regelmäßigem Muster. Kombiniert habe ich das mit türkisen Paspel an den Taschen und an der Saumblende. Die Tascheneingriffe und die Saumblende sind aus einem gut abgelagertem Patchworkstoff, der somit endlich seine Bestimmung gefunden hat.

Schnitt ist wieder Helgoland von Farbenmix allerdings habe ich inzwischen so viel geändert, dass von dem eigentlichen Schnitt nicht mehr so viel übrig ist und es auch jede andere weite Hose mit dehnbarem Bund als Schnitt tun würde.

Meine Daheim-Hosen müssen einer dauernden Beanspruchung standhalten und so habe alle Nähte mit 3-Fach-Gradstich genäht und die Nahtzugabe ausnahmsweise mal zusammen versäubert. Das sollte halten.

Schnitt: Helgoland von Farbenmix
Material: gemusterte Baumwolle 2x, Jersey (für Umschlagbund), Paspel
Änderungen: gekürzt, anstatt der aufgenähten Taschen Hüftpassentaschen, Schrittnaht hinten und vorne geändert, Jersey-Umschlag-Bund anstatt Bündchen. Paspeln an den Taschen, Saumblende inkl. Paspel hinzugefügt.
Fazit: Dank der vielen Paspel und der Blende hat das Nähen dieses Mal länger gedauert aber die Mühe war mir meine neue Hose wert. Fühle mich daheim jetzt gut gekleidet - da kann der Postbote kommen :-)



Detailansicht von Tasche und Saum


Die anderen Daheim-Hosen nach dem Schnitt:
Frau-Tulpe-Drama
Trost-Hose
Nickyhose
Afrikahose
Muriel

Kommentare:

  1. Die Hose sieht wirklich toll aus und ich bin sicher das noch viele Exemplare in deinem Schrank landen werden... ich habe mir den Schnitt schonmal abgespreichert und will sie auch nähen.
    Lg nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ah super, ich such schon länger einen Schnitt für eine Daheim-Hose, deine sehen klasse aus, hab mir auch den Schnitt vermerkt.
    LG Morven

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ist die schön! Der Schnitt und besonders der türkise Stoff gefallen mir sehr gut!!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Daheim Hosen könnte ich auch brauchen...
    Da kann man Gutaussehend rum werkeln , das die Nachbarn staunen..
    Ich brauch das auch !

    LG
    Stella

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Muriel,
    Daheimhosen kenne ich auch sehr gut! Deine sind wirklich schön.

    Ich mag deinen Blog sehr und schaue regelmäßig rein. Besonders mag ich die Podcasts. Die begleiten mich immer, wenn ich Zeit habe, mich an die Nähmaschine zu setzen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Eine Daheim-Hose ist ne tolle Idee! Irgendwie hab ich noch keine ....
    Der Jersey-Bund sieht mega bequem aus :)
    LG Katharina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *