Sonntag, 5. April 2015

12 Tops Challenge: März

Ärmelabschluss
Puhhh, diesen Monat bin ich echt spät dran mit meinem März Oberteil Projekt für die tolle 12 Tops Challenge von Constanze (Santa Lucia Patterns).
Nachdem ich im Januar und Februar meinen Schrank um zwei Jerseyoberteile (Donna-Karen-"Das böse Erwachen" und Onion) erweitert habe, stand mir der Sinn nach einer Bluse aus Webstoff.

Der Schnitt V8747  (Bluse mit Steh-/normalem Kragen und drei verschiedenen Ärmeln) wollte ich schon lange mal nähen. Meine Schneiderin war so nett und hat mir das Probeteil abgesteckt. Wir mussten an x-Stellen was anpassen aber alles noch im Rahmen.

Links: Orginalschnitt / Rechts: mit Änderungen
Sie war von meiner Schnittwahl mit der Raffnung im Brustbereich nicht so angetan. Sie meinte Raffungen an der Stelle wären eher was für größere Oberweiten, wenn man etwas kaschieren möchte. Ich bin da noch unentschlossen, dachte bisher Raffungen im Brustbereich würden genau das Gegenteil bewirken. Egal, das Probeteil war zu dem Zeitpunkt schon zusammen genäht und ich ließ mich nicht aufhalten.

Aus zeitlichen Gründen habe ich den Ärmel nicht richtig ans Probeteil genäht. Das hat sich später noch als böser Fehler rausgestellt. Auch war ich beim Probeteil so fixiert auf die Passform von Brust, Taile und Rücken, dass ich ganz vergessen hatte nach dem Kragen zu schauen - auch das war keine gute Idee.

Der Stoff in senfgelb mit kleinen weißen Punkten passt hervorragend zu meinem diesjährigen selbst gewählten Farbmotto "Senf/Currygelb und Türkis".  Der Baumwollstoff ausm Patchworkstoff hat sich recht zickig angestellt und neigt zum vermehrten Faltenwurf. Hätte ich nicht so erwartet. Von Fr. Nahtzugabe hatte ich für meine erste Bluse (Dee&Doe Bruyere) auch einen reinen Baumwollstoff bekommen und der macht sich prima - bügeln nicht notwendig. Da werd ich bei dieser Bluse nicht drum rum kommen.

Aus der selben Stoffserien gab es noch einen blauen Stoff. Aus diesem habe ich die Belege für die Knopfleiste, das Kragenfutter und  die Paspeln für den Kragen und die Ärmel genäht.

Kragen und Blende
Das Einsetzten des Ärmels war eine echte Herausforderung. Dieser wollte einfach nicht reinpassen und ich wusste erst nicht warum, dann fiel es mir ein. Ich hatte das Armloch vorne geändert aber dann nicht nochmal nach dem Ärmel geschaut. Die Bluse hatte mich zu dem Zeitpunkt schon genug Nerven und gekostet und so wollte ich nur noch fertig werden. So habe ich die Ärmel nicht nochmal zugeschnitten sondern die Mehrweite als kleine Puffärmel verteilt. Ging auch.

Die Kragenpassform ist auch nicht so super geworden. Der Stehkragen müsste näher am Hals liegen. Das hätte mir beim Probeteil auffallen können, wenn ich die Kragen festgenäht hatte. Meine Lektion fürs nächste Probeteil: Wirklich alle Teile zusammen nähen und nichts mehr "theoretisch" machen.

Bisher habe ich zu der Farbe noch kein passenden Rock, so dass ich erst Mal Jeans dazu tragen werde. Ein passendes Unterteil ist in Planung -  fehlt nur noch der passende blaue Stoff.

Schnitt: Vogue V8747 Version B aber mit 1/2 Arm
Material: Baumwolle senfgelb / blau, Vlieseline, Druckknöpfe.
Änderungen: Viele (Ärmellänge/-breite von Deer&Doe Bluse, Prinzessnähte vorne / hinten angepasst, Armloch geändert, Paspel hinzugefügt, Druckknöpfe anstatt Knöpfe)
Fazit: Momentan glaube ich nicht, dass ich diesen Schnitt noch mal nähe.

Die anderen Teilnehmerinnen der 12-Tops-Challenge findet ihr bei Contanze. Ohne die Aktion hätte ich die Bluse bestimmt nicht genäht bzw. sie dann einfach in die Ecke gepfeffert. Da ich aber jetzt monatlich eine Oberteil vorweisen "muss" habe ich mich aufgerafft und bin jetzt froh darüber. @Constanze: vielen Dank für diese tolle Aktion.

Muriel

Kommentare:

  1. Schade das du so viel Ärger mit der Bluse hattest - aber die Mühe hat sich gelohnt.
    Die Bluse sieht toll aus , die Idee die Belege in einer anderen Farbe zu machen gefällt mir sehr gut.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Die Bluse ist in der Farb-Kombi ein toller Hingucker! Und das mit der Raffung in diesem Bereich sehe ich auch eher als Zugewinn, nicht zum Verstecken... Wünsche Dir trotz der vielen Mühe und Deinen Kritikpunkten viel Vergnügen mit der Bluse. Gruß - Mrs Go

    AntwortenLöschen
  3. Die Bluse ist total schön, der Schnitt gefällt mir gut, aber besonders die Paspel und der farblich abgesetzte Kragen hat es mir angetan. Ich habe auch immer gedacht, dass Kräuselungen im Brustbereich gut für kleine Oberweiten sind... Aber egal, was gesagt wird, DIR steht die Bluse hervorragend!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  4. Gern ;-) Danke, dass du mit dieser tollen Bluse an der Aktion teilnimmst!
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt der Schnitt ausgesprochen gut und ich habe ihn ebenfalls für die März-Challenge gewählt. Aber...ich habe ihn mit einem anderen Schnitt gemixt. Denn ich habe eine große Oberweite und würde siese niemals nie auch noch mit Gekräuselten aufwerten. Für dich finde ich es ideal und es sieht richtig gut aus.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      musste doch gleich mal schauen, wie deine Bluse geworden - sehr schön. Ich hatte den Stoff in Verl auch angeschaut aber hatte keine Idee was daraus werden könnte. Als Bluse macht er sich sehr gut.
      Lieber Gruß, Muriel

      Löschen
  6. Wow! Wie genial! Die Bluse ist der Hammer ! Die konstrastfarbigen Einsätze machen die Bluse zu etwas Besonderem! Sehr schön genäht! LG Stefi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *