Montag, 5. Januar 2015

Frau Siebenhundertsachen- Rock in Curry

Embedded image permalink
Meine Beute von "Elsbeth und ich": 1x "Keep Calm" Baumwolle,
2x Bündchen und 1x Sweat.
Im alten Jahr hatte ich noch die Gelegenheit die liebe Frau Siebenhundertsachen in Bochum zu treffen. Dank ihres Tipps habe ich den süßen Stoffladen Elsbeth und ich gefunden und mir dort drei Stoffe gekauft.

Aus dem curryfarbenen Stoff habe ich einen bequemen Winterrock mit Taschen genäht. Der Schnitt ist angelehnt an einen Burda Bleistiftburdarock. Vom eigentlichen Schnitt ist aber nicht mehr viel übrig. Der Schnitt ist eigentlich für Webstoffe und hat hinten einen Schlitz, vorne und hinten Abnäher und einen Reißverschluss. Ich habe den Schlitz, die Abnäher und den Reißverschluss weggelassen und die Mehrweite am Bund mittels eines Bündchens gebändigt. Das Futter habe ich weggelassen, damit ich was vom kuscheligen Sweat habe. Meine Thermostrumpfhose findet den Stoff auch toll und hält sich immer wieder daran fest :-(
Den Rock hatte ich inzwischen schon ein paar Mal an und ich muss sagen dieser ist mega bequem. Davon nähe ich mir sicherlich noch weitere Varianten.

mein neuer Rock
Schnitt: angelehnt an den bereits mehrfach erprobten Burda-Schnitt Burda 133 06/2010 (Roller-Rock, Vasen-Rock, Weihnachtskleid-Rockteil, der Karo-Rock und der Noche-de-los-muertos-Variante)
Material: Sweatstoff, Futter, Bündchen, Gummiband 2,5cm breit
Änderungen: sehr viele  - siehe Text
Fazit: super bequemer Rock

Um die Farbe "Currygelb" schleiche ich schon länger herum und dachte bisher die Farbe passt nicht zu mir. Bisher hatte ich diese Farbe noch nicht im Kleiderschrank. Der Sweatstoff hat genau "mein" Currygelb und so habe ich mich an das Abenteuer mal gewagt und ich muss sagen, die Farbe gefällt mir sehr gut an mir. Es harmoniert gut mit meinen rotkupferen Haaren. Nachdem ich letztes Jahr sehr viel in blautönen genäht habe, bin ich dieser Farbe überdrüssig und werde mich so dieses Jahr mal mutig dem Currygelben - Türkisfarbenen Stoffen widmen. Ein curryfarbener Mantel wäre toll. Mal sehen, ob ich das dieses Jahr schaffe.

Endlich hatte ich auch mal wieder die Gelegenheit mein Flocklabel "By Muriel" zu verwenden. Für meine Verhältnisse ist der Rock sehr schlicht und so habe ich die Gelegenheit genutzt mal einen Zierstich für den Saum auszuprobieren.

Rock mit Flocklabel
(in Echt kann man das besser lesen)
Muriel

Kommentare:

  1. Die Farbe sieht toll aus in Kombination mit türkisfarbener Strumpfhose und entsprechendem Taschenfutter. Wie löst du das Problem, dass der Rock an der Strumpfhose klebt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Neu,
      wahrscheinlich gar nicht. Bei diesem Rock fänd ich es schade, wenn der weiche Sweatstoff durch das Futter vor mir versteckt würde. Ich muss mal sehen, wie nervig es auf Dauer ist. Im Notfall würde ich noch Futter einnähen (an der Nahtzugabe vom Bündchen).
      Lieber Gruß, Muriel

      Löschen
  2. Der ist schön! Curry hab´ ich auch relativ neu für mich entdeckt, ab und zu mal was Neues....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. der rock ist süss geworden!:-)
    dein dekostich muss noch justiert werden. ich weiß nicht wleche mashcine du hast, aber normalerweise müssen die schlaufen bei diesem stich sich berühren an einem punkt oder fast berühren. bei vielen maschinen muss man die option "balance" durchführen.das ist unabhängig davon,ob du avalon unterlegst oder nicht.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *