Sonntag, 7. Dezember 2014

Herbst-Jacken-Sew-Along 5: meine fertige Jacke - yeah

Heute ist das zweite Finiale vom dem tollen Herbst-Jacken-Sew-Along von Karin (Dreikah) und Chrissy (Chrissys-Naehkaestchen). Vielen Dank an Euch beiden, dass ihr diesen tollen Sew-Along gemacht habt.

Ohne den Sew-Along hätte ich mir bestimmt keine Jacke genäht, weil mir einfach die Motivation gefehlt hätte, da ich lieber normale Kleidung nähen. Mit den vielen Mitstreiterinnen und dem zeitlichen Druck hat es dann doch super geklappt.

Wie ein paar Andere bei dem Sew-Along habe ich die Minoru Jacke von Sewaholic genäht. Hier geht es zum ersten,   zweiten, dritten und vierten Teil meiner Jackenentstehungsgeschichte.

Beim letzten Treffen hat mir nur der Taillengummiband und der Saum gefehlt. Klingt eigentlich ganz einfach und ich hätte gedacht, dass die beiden Schritte schnell gehen aber weit gefehlt. Die vom Schnittmuster vorgegebene Position vom Gummiband hat natürlich nicht zu mir gepasst und so musste ich das Band selber platzieren. Ohne die wunderbare und sehr geduldige Hilfe von Yacurama (minimale extravaganz) hätte ich die Jacke erst mal in die Ecke gepfeffert. Gesteckt sah das Band gut aus aber kaum war dieser angenäht war plötzlich alles wieder schief.

Der Saum war dagegen ein Kinderspiel. Eigentlich sollte dieser zweimal mit der Nähmaschine abgesteppt werden aber das hat nicht zu der Jacke gepasst. So habe ich meinen inzwischen gut warm gelaufenen Auftrenner raus geholt, aufgetrennt und dann alles per Hand genäht.

Muss gestehen, dass meine Jacke nun schon seit ca. drei Wochen fertig ist, ich es aber bisher nicht geschafft habe draußen Bilder zu machen. Dafür kann ich Euch aber schon einen ersten kleinen Erfahrungsbericht geben.

Innenansicht: Baumwollfutter und Flutschfutter in den Ärmeln
Die praktische versteckbare Kapuze hat sich in meinem Alltag bisher nicht bewährt. Ich brauche die Kapuze nicht. Hole sie aber gerne raus, da mir die Kombination vom gemusterten Futter und dem Oberstoff so gut gefällt. Beim nächsten Mal würde ich keine Kapuze mehr nähen.

Der Schnitt sind außen keine Taschen vorgesehen. Die Taschen verstecken sich innen. Ich hatte gleich Zweifel, ob das was für mich wäre und habe mich dann für nur eine Innentasche und zwei zusätzliche Nahttaschen entschieden. Die Nahttaschen machen sich sehr gut. Die Innentasche jedoch hatte ich nach dem Nähen vergessen und habe sie dann nach ca. einer Woche "wiedergefunden". Bisher habe ich in meinem Alltag keinen praktischen Anwendungszweck dafür gefunden und würde diese das nächste Mal ganz weglassen.

Beim Futter habe ich mich für normalen Baumwollstoff für das Vorder- und Rückteil entschieden und nur die Ärmel mit Flutschfutter ausgestattet. Die Variante funktioniert hervorragend und ich werde das bei meiner nächsten Jacke/Mantel bestimmt wieder machen.

Ein riesen Manko habe ich schon gefunden. Der Oberstoff, den ich vor Ewigkeiten gekauft habe war damals zwar sehr günstig aber die Qualität lässt jetzt schon zu wünschen übrig. Die Jacke zeigt schon erste kleine Peeling-Stellen an den Armbündchen und den Arminnenseiten. Noch geht es und ich hoffe, dass es so bleibt.

So genug von den harten Worten. Trotzder kleinen Mankos liebe ich meine neue Jacke und trage sie sehr gerne. Die Jacke hatte ich schon im Sommer zugeschnitten und wollte sie als Herbstjacke haben. Das mit dem Herbst hat nicht ganz so geklappt. Ich freu mich auf die letzten verbleibenden Tage dieses Jahr mit der Jacke und hole sie dann im Frühling wieder raus.

Schnitt: Minoru-Jacke von Sewaholic
Material: Fischgrätstoff, Gummiband 5cm breit, Metalreißverschluss, Paspel, Baumwollstoff als Hauptfutter, Futterstoff für die Ärmel
Änderung: Nahttaschen hinzugefügt, Jacke um ca. 5cm gekürzt, Armbündchen- und Taillengummi enger gemacht, Paspeln an Armbündchen und vordere Blende, Aufhänger schmaler gemacht.
Fazit: Bin ganz verliebt in meine neue Jacke. Könnte mir noch ein weiteres Modell vorstellen

Hier geht es zu den anderen Herbst-Jacken-Sew-Along-Teilnehmerinnen.


Muriel

Kommentare:

  1. Liebe Muriel,
    Deine Minrou könnt ich Dir klauen ;-), ein Traum Deine Jacke. Sie sitzt perfekt. Ich werde bei meinem Herbstmantel nachträglich noch eine Innentasche einarbeiten. Wenn man ohne Handtasche unterwegs ist, sind dort Geld und Handy doch sicherer untergebracht.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annette,
      ich glaube mein "Problem" mit der Innentasche ist, dass ich nie ohne Handtasche unterwegs bin.
      Lieber Gruß, Muriel

      Löschen
  2. Das ist eine sehr schöne Jacke. Und vielen Dank für die ausführlichen Tragebeschreibungen, die sind Gold wert. In der Futter bin ich ganz verliebt.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!
    Meine Kapuze kommt oft zum Einsatz :-) eine Hand am Kind, eine Hand mit Gepäck und keine Hand mehr frei für einen Schirm ;-).
    Die Idee mit den Paspeln ist toll.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. da hast du dir eine sehr schöne Jacke genäht.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *