Sonntag, 8. Juni 2014

Badenixen Sew Along: Teil 1

Ich bin auch beim Badenixen Sew Along von Lotti /FadenVerloren dabei. Die Idee finde ich super.
Wobei ich zugegeben muss, dass mein reeller Bedarf an Schwimmsachen doch eher gering ist. Im letzten Sommer war ich, glaube ich, max. 3x schwimmen. Nutze Bikinis eher zum Sonnenbaden und wenn es besonders warm ist, als Daheim-Oberteil.

Einen geeigneten Schnitt und Stoff habe ich schon daheim und könnte eigentlich gleich loslegen.

Die heutigen Sew Along Fragen:

Welcher Stoff? Welcher Schnitt? Wo kann ich am besten bestellen? Welche Empfehlungen gibt es bereits? Was brauche ich eigentlich alles? Ich habe schon erste Ideen und könnte mir folgendes Modell/Stoff/Zubehör vorstellen. Ich habe bereits Material Zuhause und lasse mich noch inspirieren. Ich habe folgende Schnitte bereits zur Verfügung und kann mich nicht entscheiden. Was meinst ihr, welches Modell besser zu mir passt? usw.

Habe meine Bikinis (i.d.R. Triangelbikinis) mal von innen angeschaut und muss sagen, es sieht überhaupt nicht schwierig aus. Teilweise sind diese ganz gefüttert, manchmal nur stellenweise, gepolstere Cups hat keiner. Es sollte also machbar sein.
Santorini von Schnittquelle

Ich werde den Schnitt Santorini von Schnittquelle nähen. Dieser Schnitt beinhaltet ein Oberteil und zwei Höschen.
Den Schnitt hatte ich mir eigentlich wegen der Panty, als Unterwäsche, bestellt aber jetzt nähe ich halt den ganzen Bikini - ist auch nicht so schlimm. Unsicher bin ich mir noch wegen dem Oberteil, ob dieses nicht für meine Körbchengröße zu viel Stoff hat. Meine Kauf-Bikinis haben da einen geringeren Stoffverbrauch :-)

Die Anleitung von Schnittquelle ist, wie immer, sehr minimalistisch gehalten und für den Schnitt gibt es leider kein Fototutorial. Mal sehen, wie ich damit zu recht komme.

Hab noch ein Stücken schwarzen Lycra hier rum liegen, der sollte sich eigentlich sehr gut als Bikini machen. Bestellt habe ich noch Badefutter und Badecups bei Sewy.

Falls der Bikini gefällt, könnte ich mir gut vorstellen diesen noch in einem gemusterten Badestoff zu nähen. Ein schwarzer Bikini ist so "Standard" aber der Stoff muss nun mal weg - meine Güte kann ich manchmal diszipliniert sein :-)

Ich freue mich sehr auf diesen Sew-Along, ist für mich mal was ganz anderes.

Hier findet ihr die anderen zukünftigen Badenixen.

Vielen Dank an Lottie für die Organisation. 

Muriel 

Kommentare:

  1. Den Santorini werde ich auch demnächst zu nähen versuchen! Ich habe sehr wenig Oberweite und muss immer drauf achten, dass die Körbchen bei Bewegung nicht abstehen. Dieses ziemliche große Teil müsste ich doch eigentlich in jeder Position prächtig verhüllen ;). Aber zuerst gibt's wohl einen Tankini, denn am Bauch steckt alles, was oben fehlt (und das will auch verhüllt werden). Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ein hübscher Schnitt. Ich bin gespannt, ob der Schnitt funktioniert und wünsche dir gutes Gelingen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Der gefällt mir auch sehr gut und schwarz kann man immer brauchen. Zum erfahrungen sammeln ist so ein Vorratsstoff jedenfalls sehr gut.
    Dein Bikini gefällt mir auch sehr gut. Der hat auch so ein bisschen was retromäßiges. Bei mir selbst hätte ich jedoch die Befürchtung, dass der für meine kleine Brust zu groß erscheint. Da passt ja so ein Triangelteil immer ganz gut. ;-)
    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *