Sonntag, 13. Oktober 2013

Mein neuer Näh-Werkzeugkoffer *freu*

Nachdem ich mir in letzter Zeit immer mal wieder neue Nähwerkzeuge und Co. gekauft habe, platzte mein Nähwerkzeugkoffer aus allen Nähten. Der Gute hat mich seit meiner Nähanfangszeit begleitet und wurde nun vor kurzem in Altersteilzeit (jetzt beherbergt er richtiges Werkzeug, das wird viel weniger gebraucht) geschickt.

Alter und neuer Werkzeugkoffer
Stauraum in oberer Klappe

Ich bin nähtechnisch recht häufig unterwegs (1x Woche bei der Schneiderin + versch. Nähtreffen), so ist für mich ein Alles-Drin-Werkzeugkoffer am besten, so kann ich keine Werkzeuge daheim vergessen.

In meinem Nähkoffer sind:
vier versch. Scheren, Stifte zum Abpausen, Kopierpapier, Kopierrädchen, Kreide, versch. Stecknadelsorten, Maßbänder (Inch, cm), Handmaß versch. Längen (Inch, cm), Handgelenkstecknadelkissen, Tesa, Kreiderädchen, Auftrenner, Nähmaschinennadeln, Nähnadeln, versch. Vliese, Stylefix, Klebestift, Schrägbandformer, Lineal, Gummiband, Notizzettel, Kuli, etc.

Die Suche nach dem neuen Werkzeugkoffer gestaltete sich schwieriger als gedacht. Ich musste x Baumärkte abklappern, bis ich endlich einen passenden gefunden hatte. Er sollte größer sein, aber immer noch in meine normale Nähtreffentasche passen, außerdem mehrere Ebenen (herausnehmbar) haben.

Obere Ebene - zum Rausnehmen
Untere Ebene

Wo habt Ihr eure Nähwerkzeuge?
Muriel

1 Kommentar:

  1. Das ist ja mal eine gute Idee! Das muss ich mir merken.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *