Montag, 9. September 2013

Kostüm-Sew-Along 1: Schnitt und Stoff

Juhhhuhhhhh, ein neuer Sew-Along und für mich genau zum richtigen Thema.

Oberstoff und Paspel
Ich habe vor ein paar Monaten von einer lieben Bekannten 3m tollen Anzugstoff mit einer feinen dunkelblauen/weißen Webung geschenkt bekommen und war schon länger am überlegen, ob ich mir daraus nicht ein Kostüm nähen sollte. Nur die Motivation hat mir bisher gefehlt, aber zum Glück gibt es ja Catherine von MeMadeMittwoch-Blog und ihre Kostüm-Sew-Along-Idee.

Die Schnittsuche fand ich gar nicht so einfach, schließlich trage ich keine langärmeligen Blazer. Habe damit das Gefühl, dass ich noch meine (Straßen)Jacke anhabe, und habe somit schon vor Jahren Blazer aus meinem Schrank verbannt. Einzig ein kurzärmliger Kauf-Sommerblazer ist geblieben und wird auch hin und wieder getragen, deswegen habe ich mich (trotz der Jahreszeit) für einen kurzärmeligen Blazer entschieden.

Eigentlich habe ich schon sehr viele Schnitte (siehe hier meine kleine Übersicht der technischen Zeichnungen), sei es von Burda oder anderer Hersteller, und gerne hätte ich davon einen Schnitt verwendet, aber für den Blazer war einfach nichts zu finden. Immerhin beim Rockschnitt konnte ich auf einen vorhandenen zurückgreifen.

Kostüm:
Oben Burda, unten Vogue
Die Blazer-Schnittsuche war langwierig. Ich wollte einen auf Figur geschnitten Blazer, der nicht zu hochgeschlossen ist und hinten mit kleinem Schößchen. Der Rock sollte kein Standart-Businessrock sein, aber trotzdem zu dem Anzugstoff passen.
Schlussendlich habe ich mich für einen Blazer von Burda und einen Vogue Rockschnitt entschieden.

Burda: 7494 Kombination aus Kleid und Blazer
Vogue:V1170 Rock

Finde die Kombination sieht sehr stimmig zusammen aus. Ich hoffe jetzt mal, dass das in Echt auch so sein wird.

Für den Herbst plane ich was langärmeliges darunter zu tragen, falls das nach nichts aussieht, darf der Blazer zusammen mit dem anderen Sommerblazer noch etwas warten, bis es wieder wärmer ist.

Ich habe leider insgesamt nur 3m Stoff, wenn ich mich nicht vernähe, müsste es gerade so ausreichen. Zur Sicherheit werde ich beide Teile aus Probestoff nähen, um Änderungen am richtigen Stoff zu vermeiden. Da wir einen straffen Zeitplan haben, werde ich mich ganz schön ranhalten müssen, aber das wird schon irgendwie.

Futter
Für das Kostüm habe ich eine dunkelblaue Satinpaspel gekauft, damit die schönen Schnittlinien an beiden Teilen schön zur Geltung kommen. Um das Blau wieder aufzugreifen, wird das Futter auch blau.

Ich habe hier auch noch schönen dunkelblauen Blusenstoff rumliegen, könnte mir gut vorstellen, daraus (irgendwann) noch die passende Bluse zu nähen.

An Kurzwaren fehlen mir noch die Schulterpolster, der Knopf.

So und jetzt geh ich mal schauen, welche Schnitte sich die anderen Kostümschneiderinnen ausgesucht haben. Kostüm-sew-along-teil-1

Muriel

Kommentare:

  1. Ich finde deine Kombination sehr schön! Mit den kurzen Ärmeln ist es mal was anderes und ich kann es mir gut mit einem Longsleeve oder einem Shirtrolli drunter im Herbst vorstellen. Bin gespannt auf dein Ergebnis!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Sieht vielversprechend aus! Und um die Zeit mache ich mir auch ein paar Sorgen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  3. Das wird bestimmt sehr schön! Die Kombination gefällt mir gut...Ich drücke Dir die Daumen, dass Du nicht so viele Passformschwierigkeiten mit dem Jackett bekommst, wie ich (eigentlich wollte ich das Jackett auch nehmen, habe mich aber nun umentschieden). Ich bin schon sehr gespannt auf Deine Version!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *