Samstag, 11. Mai 2013

Steampunk-Outfit: Rock fertig *freu*

Rock ist fertig
*freu*
Irgendwie war bei meinem Steampunk-Rock der Wurm drin. Der Proberock war  noch völlig problemlos und dann ging das lustige Trennen des richtigen Rocks los. Warum auch immer, stand ich ständig aufm Schlauch und habe falsche Teile zusammen genäht. Nahtzugaben waren ganz plötzlich auf der falschen Seite und und und... komischerweise ist mir dass alles beim Proberock nicht passiert.

Wenigstens hat mich mein Mehrstichkräuslerfuß nicht im Stich gelassen und brav die vielen Meter Stoff verarbeitet.

Ich habe sogar daran gedacht, meine am Proberock festgestellten notwendigen Änderungen (siehe Proberockpost) für den richtigen Tellerrock umzusetzen. Schon praktisch, wenn am solche Sachen im Internet in seinen Posts nachschauen kann. Hätte ich das nur auf einen Zettel geschrieben, wäre der bestimmt verschwunden.

Rock von hinten
Ich mag meinen Raff-Tellerrock total. Er trägt sich sehr gut und durch die zwei Lagen bzw. vier Reihen an Rüschen schwingt er schön mit.
Hinten habe vier Lederschnüe zum hochraffen des oberen Rocks eingebaut.

Ich trage den Rock auch für normal. Dachte eigentlich, der ist nur was für "besondere" Anlässe aber wenn der Rock unbedingt raus will, was soll ich machen :-) Jetzt darf der Rock erst mal seiner richtigen Bestimmung dienen und mich mit Unterbrustkorsage, Raglan-Raff-Oberteil, Rucksack (noch kein Post) und Mann im passenden Outfit begleiten. *freu*

Der Schnitt ist zusammen gebaut aus:
  • Bund: vom Rock 108 1/2010 Burda
  • Rockteil: Tellerrock (Schnitt selber erstellt)
  • Rüschenlänge: pi mal Daumen zugeschnitten    
Material (alles von S+S): Baumwollleinen, Webband und Reißverschluss

Ganz viele weitere Infos zum Schnitt findet ihr in diesem Post. Infos zum Nähen gibt es hier.
Aufnähen des Webbands
- einmal im Kreis bitte
Vorschau aufs Gesamtoutfit
Muriel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Daten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *