Donnerstag, 2. Februar 2012

Neues Korsett Werkzeug

Meine Korsett-Werkzeugkiste in in der letzten Zeit um ein paar Teile gewachsen:

Kombi-Revolverloch - Ösen-Zange:

Als Mann vor kurzem Mal wieder auf dem Weg in den örtlichen Profi-Werkzeugmarkt (nichts Baumarkt) war, habe ich ihn gebeten, nach einer Revolverlochzange Ausschau zu halten. Diese benötigte ich für die Ösen (für Korsetts). Im Nähladen hätte eine No-Name Revolverlochzange schon um die 20€ gekostet.

Mann hat dann sogar noch was Besseres gefunden, eine Kombination aus Revolverloch-Zange und Ösenzange. Bin begeistert. Zwei Werkzeuge in einem und hat auch nur 14€ gekostet und wurde in Deutschland hergestellt.

Kombizange
Bolzenschneider:

Außerdem habe ich mir noch einen kleinen Bolzenschneider gekauft um die Korsettstäbe schneiden zu können. Ich musste x-Baumärkte abklappern, bis ich endlich ein Werkzeug gefunden hatte, mit dem ich die Stäbe geschnitten bekomme. Zum Glück durfte ich überall probeschneiden. Ich weiß nicht, was die Baumarktmitarbeiter gedacht habe, was ich mit dem Federstahl vor habe :-)

Bolzenschneider
Fimo:

Bei meinem ersten "Korsett" (siehe mein Weihnachtskleid) hatte Mann ja seine liebe Not mit den Endkappen für die Stäbe. Wir scheinen mit dem Problem mit alleine zu sein. Im Netz habe ich den Hinweis entdeckt, die Enden mit Fimo formen. Hat super geklappt und nach 30min im Backofen waren die neuen Stäbe fertig. Ich denke Handwäsche halten die Stäbe so bestimmt ohne Probleme aus.

Neues Ende für die Stäbe :-)

... so jetzt fühle ich mich gerüstet für meine nächsten Korsettprojekte.

Muriel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *