Donnerstag, 5. Januar 2012

Das Frau-Tulpe-Drama

Vor kurzem war ich in Hamburg und da war es natürlich selbstverständlich, dass ich bei Frau Tulpe vorbei geschaut habe.

ohhh.... so bequem ...
Gleich am Eingang fiel mir ein ganz besonderer Flanell ins Auge. Super weich und ein tolles Motiv. Jedoch 18€/m ... aber er hat zu mir gesprochen ... "Nimm mich mit, ich bin eine Daheim-Hose". Schlussendlich gab ich nach und nahm 1,5m mit. Okay, außerdem sind noch die Farbenmix Zwergenverpackung, eine Ottobre und ein Japanstoff ausversehen in meinem Einkaufskorb gelandet.

Daheim den vor längerem gekauften Schnitt "Helgoland" raus gesucht, abgepaust und dann kam die böse Überraschung. Die Schnitteile haben nicht auf den Stoff gepasst. Anstatt 1,4m war der Stoff nur knapp 1m breit. Hilfe!!!! Wie konnte ich das übersehen.

Ich dachte bisher, dass nur Patchworkstoffe 1,10m breit liegen bei anderem Stoff, wie hier dem Flannell habe ich das bisher noch nie gesehen. Okay, der Stoff ist von Robert Kaufmann und von dem kenne ich hauptsächlich PW-Stoffe aber ich habe beim Kauf nicht darauf geschaut von wem der Stoff war. Egal, da saß ich nun mit zu wenig Stoff. Drei Hosenschnittteile haben auf den Stoff gepasst aber keine Vier.

Guter Rat war teuer. Eigentlich fand ich den Stoff für eine reine Daheim-Hose schon teuer genug aber irgendwie konnte ich mir mit diesem Stoff nichts anderes vorstellen. Bei Frau Tulpe gab es diesen Stoff online nicht und auch sonst in keinem "meiner" Stoffläden ... zum Glück habe ich aber nach längerem Suchen den Stoff noch bei Dawanda gefunden. Endlich konnte ich auch den letzten fehlenden Hosenteil zuschneiden... auch wenn jetzt plötzlich die Hose doppelt so teuer war wir ursprünglich gedacht.

bequemes Bündchen
Schnitt: Helgoland von Farbenmix

Stoff: Flanell, Bündchenstoff

Änderungen: gekürzt (wie immer), anstatt der aufgenähten Taschen  Hüftpassentaschen, Schrittnaht hinten und vorne enger gemacht.

Fazit: toller schneller Schnitt, genau das richtige für mal schnell Zwischendurch

Anmerkung: Ich war erstaunt, dass der Frau Tulpe Laden in Hamburg so klein ist. Hatte ihn mir wesentlich größer vorgestellt aber ich war begeistert wie viele schöne Stoffe man auf einer so kleinen Fläche unterbringen kann.

Kommentare:

  1. In Berlin ist der Laden auch recht klein. Besonders am Wochenende kommt es da schnell zu Gedränge. Aber es gefällt mir, dass bei Frau Tulpe einfach alle Stoffe schön sind. Furchtbare Stoffe deprimieren mich leicht.
    Der Hose sieht jedenfalls sehr kuschelig aus und ich freue mich schon auf deine Präsentation der ersten Zwergenverpackungs-Kollektion.
    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Hose sieht wunderbar gemütlich und schön aus! Da hat sich der Preis ja gelohnt!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Ach, man muss sich doch auch mal was gönnen, oder!?! Ansonsten hätt' ich vielleicht ein bisschen gestückelt, z.B. unten an den Beinen einen anderen Stoff angesetzt, so ein bisschen Kontrast ist doch auch mal nicht schlecht.
    Aber so ist sie natürlich auch wunderschön geworden!

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja echt ein wunderbares stöffchen, sieht klasse aus!! :)
    lg katrin

    AntwortenLöschen
  5. Wie schon gesagt... Hose sieht unheimlich gemütlich aus... muss ich auch haben! Gemüdliche Hosen kann man als Schwangere nicht genughaben (natürlich auch als nicht Schwangere)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *