Sonntag, 30. Oktober 2011

Das Näh-Fragezeichen Nummer 11: unnütze Näh-Werkzeuge

Hier meine Antwort aufs Meikes Nähfragezeichen

Scheinbar unnütze Näh-Werkzeuge und -Materialien

Welche Nähwerkzeuge oder Materialien hast du gekauft und nutzt sie jetzt gar nicht oder nur sehr ungerne, weil Du vielleicht gar nicht genau weißt, wie, wozu und womit, oder der weil ein schreckliches Missgeschick damit passiert ist?
-------------------------------------------------------


Rollschneider:
Auch wenn ich es nicht gerne zugebe, bei mir ist es der Rollschneider. Bei mir schneidet der nicht richtig. Ich muss x-mal über den Stoff rollen bisher er endlich geschnitten ist. Hatte schon mal den Rollschneider von jemand anderen in der Hand und der hat 1a geschnitten. Klingen gewechselt habe ich auch schon aber meiner rollt einfach nicht (Schraube auch schon gelockert). Deshalb hole ich ihn eher selten raus. Ich gebe aber zu, dass ein Funktionierender bestimmt sehr praktisch ist.

Zackenschere:
Ich habe sogar zwei Stück (geerbt) aber irgendwie bin ich mir nicht sicher für was ich diese verwenden sollte, da ich zum Versäubern immer die Ovi nehme. Habt ihr eine Zackenschere?

Kopierrad / Kopierfolie:
Beides geerbt aber noch nie verwendet. Zum Abpausen verwende ich durchsichtige Baumarktfolie und Passzeichen und Co übertrage ich händisch auf den Stoff, da sehe ich auch wo ich zeichne. Meine bisherigen Versuche mit Kopierfolie waren nicht wirklich erfolgreich, da ich immer Baumarktfolie verwende bin ich es gewohnt den Stoff zu sehen, bei der Kopierfolie habe ich dann das Gefühl plötzlich blind zu sein. Woher weiß ich, dass alles richtig liegt? Stimmt der Fadenlauf? Fragen über Fragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *