Montag, 1. August 2011

MeMadeTagebuch: Mein neuer Hang zu Weitem

Oberteilemäßig gesehen besteht meine Kaufgarderobe nur aus engeren Oberteilen (Tops, Blusen, T-Shirts alle enganliegend) doch seit ich selber nähe haben sich mehr und mehr Tunikas und „Burda-Säcke“ in meinen Kleiderschrank geschlichen. Z.B. Japan Bodüren Kleid, Afrika Top , Kookai-Nachmach-Top und ein paar andere Oberteile.

Die Tatsache ist mir erst durch´s MeMadeTagebuch überhaupt aufgefallen. Warum ist das so?
Ich glaube, dass ist ähnlich wie auch bei den engen Röcken (Hier der MeMadeTagebuch Eintrag dazu).
1. Auf den ersten Blick sehen an mir in der Regel die eng anliegender Oberteile wirklich besser aus und
2. Habe ich für diese Oberteile immer wieder Komplimente bekommen und wer freut sich nicht darüber, so habe ich das wohl auch unbewusst als „gut“ abgespeichert. Bei weiteren Kleidungsstücken habe ich dann eher zu hören bekommen „Jetzt zeig doch mal deine Figur und versteck Dich nicht so in Zelten“. Ja, klar man sieht darin nicht aus wie eine "Gazelle" aber vielleicht will ich gar nicht immer wie eine "Gazelle" aussehen. Sondern mich wohl fühlen!

Irgendwie hat mir mein Unterbewusstsein in den letzten Monaten beim Anblick von so manchem Tunikaschnitt gesagt „Näh mich“… also habe angefangen mir „Zelte“ zu nähen, mir gefällt´s und mit den paar „Gegenstimmen“ kann ich gut leben. Es ist schön mal etwas mehr Freiheit in einem Oberteil zu haben und luftig ist ja eh immer gut. Muss aber wirklich zu geben, dass so manches weite Teil wirkliche in paar Kilos dazu zaubert, die überhaupt nicht da sind aber wisst ihr was … ist mir egal.

Jetzt nachm Schreiben habe ich irgendwie das Gefühl fremdbestimmt gewesen zu sein. Hätte nicht gedacht, dass Komplimente mich so unbewusst beeinflussen können.

Fazit des heutigen MeMadeTagebuchs für mich: Ran an die „Zelt“schnitte :-)

Meike/crafteln.de hat ihr MeMadeTagebuch beendet und hier ihr interessantes Fazit gezogen. @Meike: Vielen Dank für den interessanten Monat und den vielen Einblicken in deine Garderobe und Gedankenwelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *