Dienstag, 24. Mai 2011

Eulentasche

Eulentasche
Am Wochenende habe ich zwar weniger genäht als eigentlich geplant aber immerhin eine Tasche fertig gemacht :-)  Diese einfache Eulentasche wollte ich schon länger machen aber die Henkel war mir immer zu teuer. Jetzt hat´s doch noch geklappt und so ist aus Stoffresten diese süße Tasche entstanden. 
Ich weiß zwar noch nicht wann ich die Tasche verwenden sollte aber wenigstens habe ich zwei passende Röcke dazu.

Eigentlich wollte ich noch am Probekleid für meinen tollen Japanstoff (ähh, im Bild ist er übrigens ungebügelt)  und an Wickelarmbändern weiter machen aber das tolle Wetter und ein sehr spannendes Buch haben mich davon abgehalten. Egal Nähen ist ja ein Hobby und kein Zwang und außerdem habe ich ja noch mein ganzes Leben vor mir *hüstel*

Japanstoff
Am Montag konnte ich mit dem Probekleid (davon gibt es aber noch keine Bilder) weiter machen. Futter ist drin jetzt fehlt noch der Reißverschluss, die Schulternähte von Hand schließen und der Saum unten. Bin mit dem Probekleid sehr zufrieden habe nur schon bemerkt, dass ich den Schnitt nicht so einfach für den Japanstoff verwenden kann, da der Rockteil unten geschwungen und nicht gerade ist. Wäre ja schade wenn die Vögel plötzlich schief da sitzen oder unten eine Ecke fehlt. Außerdem finde ich dass die Brustabnäher zu tief sitzen aber nicht so, dass es jemand der nicht selber näht überhaupt auffallen würde.
Ach ja, Sanne hat das Burdakleid (Ich glaube aus der 05/2010) schon zweimal genäht Hier ihre beiden tollen Kleider

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *